Wie komme ich am besten ins Weserstadion?

Wie komme ich am besten ins Weserstadion?

1. Herren 07.08.2019

Bezahlsystem im Stadion / Wo gibt es noch Karten?

von Henrik Schaper (Delmenhorster Kreisblatt) und Andreas Otten (SVA)

Es gibt verschiedene Wege, um ins Weserstadion zu kommen. Das dk hat für alle Besucher des DFB-Pokalspiels zwischen Atlas und Werder die Besten herausgesucht.

Wenn am Samstag, 10. August, um 20.45 Uhr das DFB-Pokalspiel zwischen SV Atlas Delmenhorst und Werder Bremen angepfiffen wird, ist das Weserstadion nahezu ausverkauft. Alleine 10 000 Fans werden aus Delmenhorst und dem näheren Umland erwartet, so dass Busse, Bahnen und Straßen richtig voll werden. Bitte nehmt euch unbedingt die Zeit und fahrt frühzeitig los, damit ihr auch rechtzeitig am Stadion seid.

Hier gibt es noch Karten

Auch wenn in TV, Radio, Print- und Onlinemedien gerne vom ausverkauften Stadion die Rede ist, so gibt es doch immer noch Karten. Bei folgenden Vorverkaufsstellen bekommt ihr noch welche:

Delmenhorster Kreisblatt, Lange Straße 122, Tel: 156666 (nur Westtribüne!)

SV Werder Ticket-Shop (nur Nord, Süd und Ost)

Bezahlsystem im Stadion

Am Spieltag kann man nur in der Westtribüne mit Bargeld bezahlen. Die Tribünen Nord, Süd und Ost akzeptieren nur die Werdercard bzw. andere Geldkarten mit girogo-Funktion. Welche das sind, wie man sie aufläd und noch weitere FAQs könnt ihr auf der Seite https://www.werder.de/stadion/girogo-werder-card/faq/ nachlesen. Außerdem ist eine Barzahlung bei den Bierläufern möglich.

Wie komme ich ins Stadion?

Die beiden kostengünstigsten Wege – da im Eintrittsticket inklusive – sind die Fahrten mit der Bahn oder der Delbus. Die Deutsche Bahn und die Nordwestbahn fahren am Spieltag zu ihren regulären Zeiten. So ist man zwischen Delmenhorster und Bremer Hauptbahnhof je nach entsprechender Verbindung zwischen elf und 13 Minuten unterwegs. Pro Stunde fahren vier Züge in Richtung Bremen. Genaue Abfahrtszeiten unter https://www.vbn.de/.
 

Zwei Züge mit mehr Waggons

Die Nordwestbahn hat bereits auf das zu erwartende erhöhte Fahrgastaufkommen reagiert: Dies betrifft allerdings nur die Rückfahrt nach Delmenhorst nach Spielende. „Wir haben für zwei Züge die Waggonanzahl erhöht“, erklärte Steffen Högemann, Pressesprecher der Nordwestbahn, auf Anfrage. Dies sind die RS4 um 0.10 Uhr nach Nordenham sowie die RS3 um 0.15 Uhr Richtung Oldenburg. Der letzte Zug aus Bremen fährt um 1.15 Uhr ab.

Delbus bietet für das Pokalspiel zusätzliche Fahrten an

Die Delbus setzt neben dem regulären Fahrplan weitere zusätzliche Busse Richtung Rolandcenter ein. Von dort geht es mit der Straßenbahn weiter Richtung ZOB Bremen. Nach Spielende fährt der letzte Bus vom Rolandcenter um 0:25 Uhr zum ZOB Delmenhorst, wo dann weitere Busse warten, um euch in eure Stadtteile zu bringen. Folgende zusätzliche Fahrten werden von der Delbus angeboten:

Hinfahrt

18:24 Uhr
ab ZOB Delmenhorst mit Busnummer 214 Richtung Huchting (2 Fahrzeuge hintereinander)
 
18:54
Uhr ab ZOB Delmenhorst Direktfahrt Rolandcenter mit Zwischenhalt um ca. 19:00 Uhr am Bahnhof Heidkrug, Zustieg ausschließlich mit Eintrittskarte
 

Rückfahrt

00:25 Uhr
ab Rolandcenter, Direktfahrt Rolandcenter, Zwischenhalt ca. 00:33 Uhr Bf Heidkrug, Zustieg ausschließlich mit Eintrittskarte

00:30 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 212 Annenheide

00:30 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 213 Fridtjof-Nansen-Straße

00:30 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 214 Huchting

00:30 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 215 Bungerhof

00:30 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 216 Deichhorst

00:30 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 218 Adelheide

00:54 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 212 Schwalbenflucht

00:54 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 213 Dwoberg

00:54 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 215 Brendel

00:54 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 216 Buchenstraße

00:54 Uhr
ab ZOB Delmenhorst nach 218 Wichernstift

01:00 Uhr
ab Rolandcenter nach 214 Delmenhorst ZOB

Weitere Infos zum Fahrplan und mehr könnt ihr auch direkt bei der Delbus nachlesen. 

Mit der Straßenbahn zum Stadion

Wichtig nach der Ankunft am Bremer Hauptbahnhof: An Spieltagen fahren die Straßenbahnen 2 und 3 im Drei-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof in Richtung Haltestelle Weserstadion. Ansonsten fährt man mit der Linie 10 bis Domsheide und steigt von dort in die Linien 2 oder 3 um. Alle Eintrittskarten gelten als Kombi-Ticket im gesamten Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN).

Eine in Deutschland einmalige Gelegenheit bei Fußballspielen bietet das Unternehmen Hal över: mit dem Schiff direkt zum Weserstadion. Dieses Angebot ist so beliebt, dass für das DFB-Pokalspiel sogar ein Extraschiff eingesetzt wird. Hier sind die Tickets schon so gut wie vergriffen. Delmenhorster haben noch die Möglichkeit um 19 Uhr am Pier2/Waterfront (fünf Euro) an Bord zu gehen oder um 19.30 Uhr am Martinianleger (vier Euro). Tickets unter www.hal-oever.de. Aufgepasst: Eine Rückfahrt auf dem Schiff ist nicht mehr möglich.

Es gibt zwei Park+Ride-Angebote

Wer nicht auf sein Auto verzichten möchte, der sollte die beiden Park+Ride-Angebote von Werder in Anspruch nehmen. Die etwas weitere Anfahrt von Delmenhorst – gut 25 Kilometer über die Autobahn A1 – hat man bis zum Parkplatz am Hemelinger Hafen. Knapp 16 Kilometer beträgt die Fahrtstrecke über die Bundesstraßen B 75 und B 6 zur Überseestadt/Hansator. Das Parken und der anschließende Bus-Shuttle direkt zum Weserstadion sind kostenlos.

Das Gebiet rund um das wohninvest Weserstadion ist zweieinhalb Stunden vor Anstoß bis kurz nach Spielbeginn für Autos gesperrt. Die Parkplätze 1 - 6 am Stadion sind am Spieltag geschlossen. Ausnahme:  Inhaber besonderer Parkberechtigungen. Wer also live dabei sein will, mit dem Auto anreist und keine besondere Parkberechtigung hat, erreicht das wohninvest Weserstadion und das umgebende Viertel nicht mehr.

Für alle, die das Fahrrad zur An- und Abreise nutzen wollen, ist die Streckenlänge auch in einem angenehmen Rahmen: Laut Google-Maps braucht man auf dem Rad für die 16,4 Kilometer lange Strecke vom Zentrum Delmenhorst bis zum Weserstadion 52 Minuten. Direkt an der Arena gibt es gesicherte Fahrradstellplätze.

Weitere Informationen über die Anfahrt zum wohninvest Weserstadion gibt es auch auf werder.de

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.