Eintrittspreise Oberliga 2017-2018

 

Stehplätze 6,00 €
Sitzplätze 8,50 €

Für Schwerbehinderte, Rentner und Jugendliche (12 bis 15 Jahre) sind ermäßigte Stehplatzkarten für 4 € erhältlich.

Unsere Vorverkaufsstellen:
Intersport Strudthoff
(Lange Straße 124, Innenstadt)

Gaststätte Jan Harpstedt
(Hasporter Damm 100)

 

Eine Woche, vor jedem Heimspiel, startet der Vorverkauf.
 
Achtung Dauerkarten-Inhaber:
Beim Heimspiel könnt ihr euren Gutschein für die Dauerkarte  am Eingang einlösen.

Natürlich nur gegen Vorlage des Gutscheins.



Fußball-Oberliga: Belohnt für starken Einsatz

Atlas-Stürmer Dominik Entelmann (rechts) bereitete den Treffer zum 1:0 vor.  (INGO MOELLERS)
Atlas-Stürmer Dominik Entelmann (rechts) bereitete den Treffer zum 1:0 vor. (INGO MOELLERS)


Der Sieg der Tüchtigen

Mit zwei Treffern hatte Lars Scholz entscheidenden Anteil am Heimsieg des SV Atlas gegen den MTV Eintracht Celle. (INGO MOELLERS)
Mit zwei Treffern hatte Lars Scholz entscheidenden Anteil am Heimsieg des SV Atlas gegen den MTV Eintracht Celle. (INGO MOELLERS)

Mit der Oberliga kommt nun eine neue Stimme ins Stadion

Nach dem krankheitsbedingten Rücktritt von Manfred Bartsch haben wir einen neuen und kompetenten Mann am Mikrofon: Heinz Bußmann.

Heinz ist in Delmenhorst kein Unbekannter. Der Inhaber einer Veranstaltungsagentur ist seit über 35 Jahren in Delmenhorst ansässig. Er war für viele Jahren (1988-97, 2004 -09 und 2012) für die Organisation und Durchführung des Delmenhorster Stadtfestes zuständig und richtete in den vergangenen Jahren für den Deutschen Badminton-Verband 96 Länderspiele und zwei Deutsche Meisterschaften aus. Bei all diesen Veranstaltungen war er regelmäßig selber als Moderator und Hallensprecher tätig. Ende des Jahres feiert er mit der Ausrichtung seines einhundertsten Badminton-Länderspieles ein weltweit wohl einmaliges Jubiläum.

Auch im Delmenhorster Stadion ist seine Stimme überaus bekannt. Von Anfang der 90er Jahre bis zum letzten Spiel 1999 war er als Stadionsprecher für den damaligen SV Atlas tätig. Zuständig war Heinz Bußmann über Jahre hinweg auch für die Gestaltung und Produktion der damaligen Vereinsbroschüre des SVA und der Stadionzeitung.

Herzlich Willkommen zurück, Heinz.

#nurderSVA
#HippHippHurra

#DankeManni
#StadionsprecherHeinz

Foto: Jürgen Hahn, Stefan Bruns, Heinz Bußmann, Marco Büsing, Bastian Fuhrken Bild: Delmenhorster Kreisblatt / Tobis
Foto: Jürgen Hahn, Stefan Bruns, Heinz Bußmann, Marco Büsing, Bastian Fuhrken Bild: Delmenhorster Kreisblatt / Tobis

Atlas steht sich selbst im Weg

Tom Witte schießt das erste Oberliga-Tor in der Atlas-Neuzeit. Letztlich bringt es den Blau-Gelben jedoch keine Punkte. (Foto: André Klattenhoff)
Tom Witte schießt das erste Oberliga-Tor in der Atlas-Neuzeit. Letztlich bringt es den Blau-Gelben jedoch keine Punkte. (Foto: André Klattenhoff)

Oberligakader 2017/2018

23 Mann stehen im Kader für die Oberligasaison 2017/18.

Uns freut es ganz besonders, dass der Kader im großen und ganzen zusammengeblieben ist und sich nur punktuell verstärkt hat.

Viele Spieler sind schon seit der Kreisliga oder der Bezirksliga für uns aktiv und gehören auch heute noch zu den Leistungsträgern. Wie in jedem Jahr legte das Trainergespann Jürgen Hahn und Marco Büsing hohen Wert darauf, dass sich die Spieler in erster Linie mit dem Verein identifizieren. Eine Vorgehensweise die natürlich auch der SVA Vorstand begrüßt.

Dass dies nicht nur irgendwelchen Floskeln sind, bekräftigen die Jungs schon selbst, in dem gleich vier Spieler den Weg von der I.Herren in die II.Herren antreten. Philip Stephan, Florian Knipping, Lukas Matta und Daniel von Seggern hätten sicherlich auch noch den ein oder anderen Kontrakt unterzeichnen können, entschieden sich jedoch für die Unterstützung des so wichtigen Unterbaus.

Weitere Abgänge sind Maxi Klatte den es zum VfL Stenum zieht und somit die Fußstapfen seines Vaters weiter verfolgt, sowie Daniel Karli und Can Blümel, die Ihren SV TuR Abdin vor einem weiteren Zitterjahr bewahren wollen. Allesamt nachvollziehbare Schritte, denen wir noch ein "Danke und viel Erfolg" hinterherschieben.

Jetzt aber zu unseren Neuzugängen. Sieben Spieler stoßen zum Team dazu. Wobei Marco Prießner und Mark Spohler schon seit einiger Zeit mit der Mannschaft trainieren und schon längst fester Bestandteil sind. Dies werden demnächst auch der Ex-Cloppenburger Nick Köster, sowie Marlo Siech vom VfB Oldenburg und Sebastian Kmiec der zuletzt die Schuhe für den Bremer SV schnürte. Dazu kommen noch Oliver Rauh vom TV Munderloh und Youngster Thade Hein vom TuS Hasbergen.

Die Gespräche sind sehr gut verlaufen, die Spieler sind glücklich und stolz weiterhin das blau-gelbe Trikot zu tragen. Einige Zitate gehen da runter wie Öl. Wie zum Beispiel von
Dominik "Domo" Entelmann, der gerne noch 10 Jahre jünger wäre, um noch länger für die I. Herren des SV Atlas spielen zu können. Auch Thore Sikken und Patrick Degen ließen verlauten, dass Ihr Wechsel zum SVA die beste Entscheidung war.

Der Vorstand und das Trainerteam sind stolz auf die Mannschaft und freuen sich sehr auf die höchste niedersächsische Spielklasse.

Kader 2017/18:
David Lohmann, Florian Urbainski, Hanno Hartmann, Kevin Radke, Thomas Mutlu, Tom Witte, Stefan Bruns, Musa Karli, Dennis Janssen, Simon Matta, Patrick Degen, Lars Scholz, Steven Müller-Rautenberg, Thore Sikken, Dominik Entelmann, Marco Prießner, Dennis Metzing, Nick Köster, Marlo Siech, Thade Hein, Sebastian Kmiec, Oliver Rauh, Mark Spohler

#HippHippHurra
#nurderSVA
#OberligainSichtweite
#WillkommenNeuzugänge


SV Atlas Delmenhorst steigt in die Oberliga auf

Riesenjubel in Delmenhorst: Der SV Atlas feiert Landesliga-Meisterschaft und Oberliga-Aufstieg. Foto: Frederik Böckmann
Riesenjubel in Delmenhorst: Der SV Atlas feiert Landesliga-Meisterschaft und Oberliga-Aufstieg. Foto: Frederik Böckmann

Der eine Moment

Ein freudiger Haufen: In dem Moment, als der Aufstieg plus Meisterschaft perfekt war, war die Freude der Atlas-Spieler riesengroß. (INGO MOELLERS
Ein freudiger Haufen: In dem Moment, als der Aufstieg plus Meisterschaft perfekt war, war die Freude der Atlas-Spieler riesengroß. (INGO MOELLERS)

Das Duell der Traditionsvereine lockt über 2000 Zuschauer ins Delmenhorster Stadion

Fotos: Rolf Tobis

http://www.noz.de/lokales-dk/lokalsport/artikel/874369/nullnummer-zwischen-sv-atlas-und-kickers-emden#gallery&62568&1&874369


Unser Nachwuchs, die F-Jugend gegen VfR Voxtrup als Vorspiel


Kooperation mit Tur Abdin im Jugendfußball

Während des Bezirksliga-Stadtderbys im Mai zwischen dem SV Tur Abdin und dem SV Atlas machte der SVA-Fanklub "Blau-Gelb Reloaded" mit einem Banner auf die Freundschaft der beiden Vereine aufmerksam. (Ingo Moellers)