Ralf Eilenberger übernimmt die Zweite des SV Atlas

Ralf Eilenberger übernimmt die Zweite des SV Atlas

Kreisliga 22.03.2020

Der Ex-Profi folgt im Sommer auf Daniel von Seggern

 

(TP) Ralf Eilenberger übernimmt zur Saison 2020/21 den SV Atlas II. Der gebürtige Westfale erhält einen Zweijahresvertrag. Damit steht der Nachfolger des bisherigen Trainers Daniel von Seggern fest, der den Verein nach erfolgreicher Arbeit am Ende der Spielzeit auf eigenen Wunsch verlassen wird. Die Zweite des SV Atlas steht als Tabellenführer der Kreisliga auf dem Sprung in die Bezirksliga.

Der 54-jährige Ex-Profi Eilenberger hatte zuletzt den Kreisligisten TV Munderloh trainiert und freut sich nach einer selbst gewählten Auszeit auf seine neue Aufgabe: „Wir hatten sehr gute Gespräche. Das Konzept und welchen Weg Atlas in Zukunft gehen möchte, haben mich voll begeistert, da brauchte ich nicht lange überlegen, um ein Teil dieses Teams zu sein und mitzuhelfen diesen Weg zu gestalten. Meine Aufgabe besteht darin Bindeglied zwischen der 1. Mannschaft und der U19 zu sein, junge Spieler an die Herren und dann weiter an die 1. Mannschaft heranzuführen.“

Bastian Fuhrken, Leiter Sport, ist von Eilenberger überzeugt: „Ralf hat in Munderloh gute Arbeit abgeliefert und bewiesen, dass er erfolgreich junge Spieler in den Herrenbereich integrieren kann. Da sehen wir eine wichtige Aufgabe, die unsere Zweite erfüllen soll. Zudem legen wir großen Wert darauf, dass es menschlich passt und auch da haben wir ein sehr gutes Gefühl. In den letzten acht Jahren wurde hier unermüdlich und an jeder Stelle mit viel Leidenschaft gearbeitet, der Verein und die damit verbundene Philosophie stehen über allem. In den Gesprächen mit Ralf war mir sehr schnell bewusst, dass bei ihm das Herz am richtigen Fleck sitzt.“

Besonders wichtig war es dem Verein bei der Trainerentscheidung auch die Mannschaft mit im Boot zu haben. Bastian Fuhrken: „Wir haben über einen längeren Zeitraum intensive Gespräche mit dem Mannschaftsrat geführt, um detailliert zu erfahren, welche Erwartungen die Mannschaft hat. Viele Spieler gehen seit Jahren den Weg mit dem Verein und haben die Entwicklung mit ihrem sportlichen Einsatz vorangetrieben.“

Dieses große gegenseitige Vertrauen sorgt dafür, dass Ralf Eilenberger, der als Torwart unter anderem 54 Bundesligaspiele für Wattenscheid 09 absolvierte, bereits jetzt mit einem festen Stamm für die neue Spielzeit planen kann. Bastian Fuhrken dazu: „Sofort haben viele Spieler ihre Zusage für die nächste Saison ausgesprochen. Auf diese Weise konnten wir Ralf in den Gesprächen schon aufzeigen, wie ein möglicher Kader in der kommenden Spielzeit aussehen wird, aber auch er kann nun seine eigenen Gedanken noch einbringen.“    

 

Zur Person:

Ralf Eilenberger

Alter: 54 Jahre

Geboren in: Hagen (Westf.)

Wohnort: Ganderkesee / Bookholzberg

Letzter Verein als Trainer: TV Munderloh

Karriere als Spieler: 129 Pflichtspiele (54x Bundesliga) für Wattenscheid 09

122 Pflichtspiele (12x 2. Liga) für VfB Oldenburg

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.