Der Käpt’n verlässt die Brücke

Der Käpt’n verlässt die Brücke

Regionalliga 22.06.2022

Nick Köster trennt sich vom SV Atlas Delmenhorst

Der zum Juni 2022 auslaufende Vertrag des gebürtigen Oldenburgers Köster wird seitens des Kapitäns der Regionalliga-Mannschaft entgegen erster positiver Gespräche nicht verlängert. Nick Köster, seit fünf Spielzeiten beim SV Atlas, sucht eine neue Herausforderung und wechselt innerhalb der Regionalliga Nord.
 
Nach 93 Pflichtspielen und 7.511 Minuten in der Oberliga Niedersachsen, der Regionalliga-Nord, dem Niedersachsen- und DFB-Pokal ist für den Dreißigjährigen das Kapital Delmenhorst beendet. In dieser Laufzeit schoss der defensive Mittelfeldakteur 3 Tore und holte sich 34 gelbe Karten ab. Schwere Verletzungen verhinderten weitere Einsätze.
 
2017 vom BV Cloppenburg an die Delme gewechselt, führte Nick Köster ab 2018 als Kapitän, die Mannschaft von der Oberliga in die Regionalliga.
 
Sportlicher Leiter Bastian Fuhrken: "Wir sind Nick sehr dankbar, er hat als Käpt´n die Mannschaft angeführt und in jeder Situation an die Belange des Vereins gedacht. Leider ist die gemeinsame Zeit jetzt vorerst vorbei, wir hätten gerne verlängert, aber nun heißt es „Danke“ sagen. Es war eine intensive und unvergessliche Zeit, gemeinsam haben wir viel erlebt und viel erreicht."
 
Nick Köster: "Am Ende kackt die Ente, sagte ich zu Bastian Fuhrken vor fünf Jahren als Atlas nur noch geringe Chancen auf den Aufstieg in die Oberliga hatte. Nachdem ich ein Spiel angeschaut hatte, war ich überzeugt, dass Atlas und Düsternort etwas Besonderes sind. Umso schöner, dass die Mannschaft die Tür zur Oberliga aufstieß. Der Klassenerhalt im Folgejahr ist ein Kraftakt gewesen, den wir als Team gemeistert haben und der mindestens so hoch anzurechnen ist, wie die Erfolge der darauffolgenden Jahre. Der Finaltag in Hannover ist perfekt, um zu sehen, wie Atlas da ist, wenn es drauf ankommt. Das Losglück für das Jahrhundertspiel war einfach eine Belohnung für ganz Delmenhorst, die immer hinter dem Verein stehen wird. Auch wenn uns Corona schöne Aufstiegsspiele raubte, landeten wir in der Regionalliga und mussten feststellen, wie schmerzhaft Fußball sein kann. Corona half uns da wiederrum. In der vergangenen Spielzeit kamen wir mit viel Qualität zurück und erreichten unser Ziel.
 
Vielen Dank für diese Reise an ehemalige und aktuelle Mitspieler, Trainer, Fans, dem Vorstand und besonders Bastian Fuhrken. Nach fünf Jahren, davon vier als Kapitän, gehe ich von Bord, meine Mission hier ist erfüllt. Ich habe eine neue spannende Herausforderung angenommen und wir sehen uns in der nächsten Saison als Gegner auf dem Platz wieder. Die Zeit beim SV Atlas werde ich jedoch nie vergessen."
 
Der SV Atlas Delmenhorst wünscht Nick Köster alles Gute für den weiteren sportlichen Werdegang, viel Gesundheit, bis auf die kommenden Spiele gegen uns viel Glück und sagt ein großes Dankschön für die tolle gemeinsame Zeit.
 
Es war uns eine Ehre, Käpt’n.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.