"Wir haben Bock uns vor der Heimkulisse zu zeigen"

"Wir haben Bock uns vor der Heimkulisse zu zeigen"

Regionalliga 03.08.2022

Im Interview: Chef-Trainer Key Riebau

Am Freitag erscheint das neue Stadionheft. Wir haben daraus schon einmal das Interview für euch.

Moin Key, Glückwunsch zum Punkt in Hildesheim. Bisher gab es dort nur Niederlagen, wie zufrieden bist du mit dem Auftakt?
 
Hallo Timo, ich habe der Mannschaft nach dem Spiel auch direkt gesagt, dass wir am Ende mit dem Punkt zufrieden sein können, wenn man beide Halbzeiten betrachtet. Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten, in der ersten können wir froh sein, nicht in Rückstand zu geraten, aber wenn man die zweite Hälfte sieht, muss man sagen, dass wir über weite Strecken die Kontrolle des Spiels hatten. Zum Ende hätten wir sogar noch den Lucky Punch setzen können, der dann an den Innenpfosten geht. Hätte mich für Willem (Hoffrogge, Anm. der Redaktion) sehr gefreut. Wenn man das ganze Spiel betrachtet, geht der Punkt in Ordnung. Ich bin zufrieden, aber nicht sehr zufrieden.
 
Du hast wieder eine große Veränderung im Team mit vielen neuen Spielern. Eine besondere Herausforderung?
Ja, es ist schon so, dass wir in der Planung, als Basti (Fuhrken, Anm.), Benni (Benjamin Rabe) und ich zusammen saßen, gemerkt haben, das es so eine große Veränderung wird. Wir haben uns natürlich der Herausforderung gestellt, auch den Abgängen, die wir hatten. Wir haben Charaktere gesucht und gefunden, die zu uns passen und, dass muss ich ehrlich sagen, habe ich für den weiteren Verlauf ein sehr positives Gefühl. Trotzdem weiß ich auch, dass sich alles noch weiter finden muss und dass wir da noch nicht am Ende der Entwicklung sind. Stand jetzt sind wir mit dem Zusammenhalt, wie die Jungs trainieren und wie sie zusammen auf dem Platz gespielt haben, auf einem guten Weg sind, aber noch eine Menge Arbeit vor uns liegt.
 
Stimmt die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern?
Ich würde sagen, wir haben da eine sehr gute Mischung. Wir haben aus der letzten Saison noch „ältere“ Spieler, die eine Menge Erfahrung haben und haben Spieler dazu geholt, die noch in der Regionalliga Nord neu sind, die sehr jung sind. Ich denke, dass da eine sehr gute Mischung heranwachsen kann, wo die jungen Spieler von den älteren sehr viel lernen können. Das ist auch unser Ziel, wo wir hin wollen. Wir wollen die jungen langsam heranführen, um den nächsten Schritt zu machen und da sehe ich enorme Entwicklungspotenziale. Zudem haben wir erfahrene Spieler, die einfach Bock haben, mit unerfahrenen Spielern zusammen zu arbeiten und bin daher sehr positiv eingestellt, was die Zusammenstellung anbetrifft.
 
Die Regionalliga ist nun eingleisig und mit mehr Spielen. Ist der Kader groß genug und gewappnet?
Ja, wir haben einen Blick darauf gelegt, dass wir die Kaderbreite stärken wollen und gehen daher sehr optimistisch in die nächsten Spiele. Wir kennen die Stärken unserer Spieler und wissen, dass alle auf ihre Einsatzminuten kommen werden und sich zeigen können. Ja, wir sind sehr gut gewappnet, dass wir die kommenden 35 Spiele mit einem sehr guten Kader absolvieren werden.
 
Wir kennen uns und du wirst mir dein Ziel nicht verraten, aber ich versuche es trotzdem. In welchen Sphären siehst du Atlas am Ende der Saison?
Ich glaube, dass wir in Hildesheim generell mit diesen beiden Halbzeiten sehr viel gesehen haben und dass wir wissen, bezogen auf die erste Halbzeit, dass auf ein paar Positionen nicht alles so funktioniert hat, wie wir uns das vorstellen und wir somit Probleme bekommen können. Aber trotzdem muss man sehen, was wir in der zweiten Halbzeit im Stande waren zu leisten. Da bin ich sehr positiv für die nahe Zukunft gestimmt und wir haben die Möglichkeit, an den Stellschrauben zu drehen. Nun freue ich mich auf das erste Heimspiel, wir haben mega Bock uns vor der Heimkulisse zu zeigen und da wollen wir wieder ein paar PS mehr auf den Platz kriegen. Ich glaube, dass wir nach und nach beweisen werden, dass wir eine sehr gute Runde spielen können, ohne dass nun als Ziel aufzufassen, sondern eher, dass wir uns weiterentwickeln und zeigen werden, was wir im Stande sind zu leisten.
 
Ist die Regionalliga Nord durch die Aufsteiger interessanter geworden?
Wir sind was die Fankulisse angeht ein wenig traurig, dass der VfB Oldenburg aufgestiegen ist, auch wenn sie es sich mehr als verdient haben. Aber durch die Aufsteiger mit Kickers Emden, Bremer SV und Blau-Weiß Lohne haben wir sehr interessante Gegner dazugewonnen. Deswegen glaube ich, wird es eine ausgeglichene Liga sein, bei der man jetzt noch nicht sagen kann, wer mit den unteren Plätzen zu tun haben und wer den ersten Platz ausmachen wird. Ich glaube, dass wir eine sehr interessante Liga haben, die jede Woche überraschende Ergebnisse präsentieren wird. Uns ist das bewusst und wir werden sicherlich noch einige Zeichen setzen.
 
Der Verein versucht die Fans wieder zahlreich für die Heimspiele zu begeistern. Wird es wieder voller in Düsternort?
Wir haben schon erste gute Ansätze gezeigt, mit unserem Willen die Preise zu senken, dass wir an die Schulen gehen und generell auf einem guten Wege sind die Fanbasis wieder stärker zu erreichen. Wir wissen aber auch, dass wir dafür in Vorleistung gehen müssen. Am Ende werden immer mehr kommen, je besser wir Fußball spielen und umso bessere Ergebnisse wir liefern. Es wird eine Symbiose sein, dass wir liefern müssen und dass wir hoffen, die Anerkennung unserer Leistungen zu bekommen. So können wir nach und nach das Stadion wieder füllen und sein wir ehrlich, Delmenhorst mit den Fans und dem Support ist einfach noch viel, viel geiler.
 
Der Auswärtspunkt in Hildesheim kann durch einen Sieg gegen Holstein Kiel II vergoldet werden. Wie siehst du die Chancen darauf?
Wir nehmen uns für das Spiel einiges vor und haben uns gründlich vorbereitet. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir sehr gut eingestellt in das Spiel gehen. Mein Ziel ist es, dass wir früh die Fans mitziehen und mit uns ins Boot setzen, so können wir als Verbund zusammen das Spiel gewinnen. Wichtig ist, dass wir auf dem Platz 100% abrufen und als Team kämpfen, dann bin ich mir sicher, dass unsere Chancen sehr gut stehen.
 
Dein Tipp gegen Kiel II?
Du weißt, dass ich nie einen Tipp abgebe (Key lacht). Ich bin sehr guter Dinge, dass, wenn wir alles abrufen, eine sehr gut Chance haben.
 
Okay, wie hoch schätzt du prozentual die Chancen auf einen Sieg ein?
(Key lacht) Guter Versuch, mehr kann ich nicht sagen.

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.