Erste Niederlage für den SVA

Erste Niederlage für den SVA

Regionalliga 30.11.2019

Oberliga Niedersachsen | 19. Spieltag

 

Jetzt hat es unseren SVA auch erwischt. Am 19. Spieltag der Oberliga Niedersachsen mussten wir uns dem FC Hagen/Uthlede mit 0:3 geschlagen geben.

Der SV Atlas fand vor  800 Zuschauern das ganze Spiel über nicht zu seiner gewohnten Stärke, was mit Sicherheit auch den zahlreichen Ausfällen und der vielen Spiele in den letzten Wochen geschuldet ist. Hagen/Uthlede störte bereits sehr früh und zeigte bis zum Schluß eine starke kämpferische Leistung.

Viele Torchancen waren jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Das 0:1 erzielte Jannik Vollmer in der 34. Minute per Eigentor, als er eine scharfe Hereingabe in den Atlas-Strafraum über das Tor klären wollte, den Ball jedoch an Torwart Seemann vorbei links oben in die Maschen jagte. Eigentlich ein schöner Treffer, leider auf der falschen Seite.

Nach der Pause reagierte Trainer Key Riebau und brachte für Pechvogel Jannik Vollmer und Musa Karli Tom Schmidt und Co-Trainer Malte Müller. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit keimte bei den Atlas-Fans auch ein wenig Hoffnung auf, da die ersten Minuten dem SVA gehörten und dieser endlich etwas mehr Druck aufs Hagener Gehäuse brachte. Leider hielt diese Phase nur sehr kurz. Auch die letzte Einwechslung von Marek Janssen für Marvin Osei gab nicht den letzten Schub. Stattdessen traf Hagen mit einem Konter in der 63. Minute zum 0:2. Jetzt warf Atlas alles nach vorne, zwingende Chancen sprangen dabei aber nicht heraus. Kurz vor Schluß in der 85. Minute machte der FC dann den Sack zu und traf zum 0:3 Endstand.

Eine in der Höhe sicherlich etwas zu hoch ausgefallene Niederlage, denn viele Torchancen hatte Hagen/Uthlede auch nicht, sie nutzten ihre Möglichkeiten einfach nur sehr gut aus. Dennoch ist die heutige Niederlage des SVA nicht unverdient, denn das war heute nicht der SVA, den wir aus den vergangenen Spielen in der aktuellen Oberliga-Saison kennen.

Aber Niederlagen gehören zum Sport dazu, und dass es uns jetzt auch mal erwischt hat, ist völlig normal. Sicherlich ärgert man sich als Zuschauer, wenn es mal nicht so läuft wie gewohnt, dennoch liefen viele Fans nach Spielschluß an die Bande, klatschten die Spieler ab und versuchten sie nach dieser Heimniederlage wieder aufzubauen. Man darf auch nicht vergessen, dass die Jungs bislang eine überragende Saison spielen, mit der wohl niemand vorher rechnen konnte.

Trainer Riebau und sein Team werden in der kommenden Woche das Spiel nochmal analysieren und dann den Fokus auf das schwere Auswärtsspiel am Samstag beim FC Germania Egestorf-Langreder legen, bei der sich die Mannschaft über zahlreich unterstützende Fans freuen würde.

 

 

SV Atlas

0 : 3

FC Hagen/Uthlede

Samstag, 30. November 2019 · 14:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 19. Spieltag

Schiedsrichter: Daniel Fleddermann Assistenten: Tobias Zunker, Tom-Leon Bender Zuschauer: 800

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.