Niederlage in Unterzahl beim VfV Hildesheim

Niederlage in Unterzahl beim VfV Hildesheim

Regionalliga 31.10.2021

Ein Bericht vom

von Lars Pingel

Die Regionalliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst haben beim VfV Hildesheim unglücklich verloren. Sie spielten lange Zeit in Unterzahl.

Die Regionalliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst haben am Sonntag beim VfV Hildesheim eine unglückliche 1:2 (0:2)-Niederlage kassiert. Sie spielten vor 710 Zuschauer im Friedrich-Ebert-Stadion  von der achten Minute an in Unterzahl, ab der 63. Minute sogar in doppelter Unterzahl. Mohammad Baghdadi (33.) und Marco Draws (42.) erzielten noch vor der Pause die Tore der Gastgeber. Atlas kam kurz vor Schluss durch Marco Stefandl (88.) nur noch zum Anschlusstreffer.

Rote Karte für Atlas-Torwart Rico Sygo

Die Delmenhorster gerieten früh in Unterzahl. Schiedsrichter Lasse Holst (Hamburg) zeigte SVA-Torwart Sygo nach einem Handspiel außerhalb des Strafraumraums in der achten Minute die Rote Karte. Für Ersatztorhüter Florian Urbainski verließ Sturmspitze Tobias Steffen den Platz. Baghdadi überwand den Atlas-Keeper dann mit einem Freistoß aus 19 Metern (33.). Ihren zweiten Treffer erzielten die Hildesheimer als sie kurzzeitig zum ersten Mal zwei Spieler mehr waren: Flodyn Baloki wurde angeschlagen an der Seitenlinie behandelt. Baghdadi schlug von der linken Seite eine Flanke in den Strafraum. Draws köpfte den Ball unhaltbar ins Atlas-Tor (42.). Baloki konnte nicht weiterspielen, für ihn wurde Marek Janssen eingewechselt.

SV Atlas ergreift die Initiative 

Atlas versuchte nach dem Seitenwechsel mit großem Engagement, den Rückstand wettzumachen. Trotz der Unterzahl ergriff das Team die Initiative und spielte sich mit gutem Fußball einige Chancen heraus. Selbst nach der Roten Karten gegen Mattia Trianni (63.) blieb der SVA überlegen.

Die besten Delmenhorster Möglichkeiten vereitelte zunächst der gute VfV-Torwart Antonio Brandt. Er wehrte einen Freistoß von Stefandl (51.) ebenso glänzend ab wie einen Kopfball von Janssen (78.). In der 88. Minute war Brandt dann aber machtlos. Eggersglüß war im Nachschuss erfolgreich. In der Nachspielzeit sah der Delmenhorster Cerruti Siya nach einem Foul im Mittelfeld noch Gelb-Rot (90.+2). Diese beiden Karten hatte Holst wenige Sekunden zuvor auch dem reklamierenden Atlas-Coach Key Riebau gezeigt.

SO WURDE GESPIELT



Samstag
VfB Oldenburg
:
Hannover 96 II (U23)

3 : 1

 
SSV Jeddeloh
:
Lüneburger Sport-Klub Hansa

2 : 0

 
FC Oberneuland
:
BSV Rehden

1 : 3

Sonntag
VfV Borussia 06 Hildesheim
:
SV Atlas Delmenhorst

2 : 1

 

Platz Mannschaft Spiele Tordifferenz Punkte
  1.
VfB Oldenburg
12 21 32
  2.
SV Werder Bremen II (U23)
11 22 24
  3.
Hannover 96 II (U23)
12 2 16
  4.
SV Atlas Delmenhorst
12 0 16
  5.
VfV Borussia 06 Hildesheim
12 -8 16
  6.
BSV Rehden
12 0 15
  7.
SSV Jeddeloh
12 -7 14
  8.
HSC Hannover
11 -9 11
  9.
Lüneburger Sport-Klub Hansa
12 -5 10
  10.
FC Oberneuland
12 -16 10

Komplettes Spiel auf sporttotal.tv

 

NÄCHSTER SPIELTAG

Regionalliga Nord Gruppe Süd - 13. Spieltag

Datum | Zeit Heim Gast
Samstag, 6.11.21
SV Atlas Delmenhorst
:
SSV Jeddeloh
 
BSV Rehden
:
Hannover 96 II (U23)
 
FC Oberneuland
:
HSC Hannover
Sonntag, 7.11.21
Lüneburger Sport-Klub Hansa
:
SV Werder Bremen II (U23)
 
VfB Oldenburg
:
VfV Borussia 06 Hildesheim

VfV 06 Hildesheim

2 : 1

SV Atlas

Sonntag, 31. Oktober 2021 · 14:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 12. Spieltag

Schiedsrichter: Lasse Holst Assistenten: Björn Lassen, Furkan Cevdet Vardar Zuschauer: 710

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.