Atlas schwächt sich im Spiel gegen Rehden selbst

Atlas schwächt sich im Spiel gegen Rehden selbst

Regionalliga 28.11.2021

16. Spieltag Regionalliga Nord Gruppe Süd

Ein Bericht vom

von Jan von Holt

Fußball-Regionalligist SV Atlas Delmenhorst hat es am Samstag verpasst, einen vorzeitigen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen. In Unterzahl fing sich Atlas gegen den BSV Rehden in der 94. Minute noch den Ausgleich.

Am Ende war die Stimmung im Lager des Fußball-Regionalligisten SV Atlas Delmenhorst so wie das Wetter am Samstagnachmittag: mies. Bei Dauerregen hatten die Delmenhorster gegen den BSV Rehden 94 Minuten lang mit 1:0 geführt und dabei sogar etwas über eine halbe Stunde in Unterzahl gespielt. Kurz vor dem Schlusspfiff kassierte Atlas dann aber doch noch den 1:1-Ausgleichstreffer durch Jan Roschlaub (90. +4, Kopfball nach Flanke). Mattia Trianni hatte Delmenhorst in der 42. Minute per Foulelfmeter in Führung gebracht. Tobias Steffen war zuvor vor 600 Zuschauern im Stadion an der Düsternortstraße im Strafraum zu Fall gebracht worden. In der 57. Minute hatte Atlas-Stürmer Dimitrios Ferfelis nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen.

Atlas-Coach Key Riebau nach Spielschluss enttäuscht

Damit verpassten die Delmenhorster einen vorzeitigen großen Schritt Richtung Aufstiegsrunde und Klassenerhalt. Trainer Key Riebau zeigte sich nach Spielschluss „enttäuscht darüber, dass wir das nicht über die Zeit gebracht haben, dass wir uns wieder selber schwächen und dass wir den Fokus auf das Fußballspielen ein bisschen verlieren“. Seine Mannschaft sei nie richtig im Spiel gewesen. Dennoch war er mit der Defensivleistung nach der Roten Karte für Ferfelis einverstanden. Die Rehdener drängten Atlas fortan zwar verstärkt in die eigene Hälfte zurück, konnten sich aber bis zum Ausgleichstreffer nur eine nennenswerte Torchance erarbeiten, als Addy Waku Menga aus halblinker Position im Strafraum knapp rechts am Tor von Rico Sygo vorbeizielte (67.). Atlas beschränkte sich nach dem Platzverweis aufs Verteidigen und kam vorne zu keinen Torabschlüssen mehr.

Beste Atlas-Gelegenheit aus dem Spiel heraus: Mit vereinten Kräften können die Rehdener hier einen Treffer von Delmenhorsts Tobias Steffen (vorne) verhindern. Foto: Rolf Tobis

Key Riebau kündigte an, dass über das Verhalten seiner Mannschaft auf dem Platz noch zu reden sei. „Wir sind nicht ohne Grund Letzter in der Fairnesstabelle und dürfen uns jetzt in dieser wichtigen Phase nicht noch weiter schwächen“, sagte er. Atlas-Sportchef Bastian Fuhrken brauchte nach dem Spiel einen Moment, um die richtigen Worte zu finden. Er resümierte dann: „Das ist extrem ärgerlich, wir hätten heute so einen großen Schritt machen können. Für mich ist das heute zu wenig.“ 

In der ersten Halbzeit waren beiden Teams etwas Hektik und Nervosität anzumerken, klare Aktionen blieben Mangelware. Auf schwer bespielbarem Boden fehlten sowohl Delmenhorst als auch Rehden zündende Ideen, viele Aktionen wirkten fahrig. Aus dem Spiel heraus ergab sich auf beiden Seiten nur jeweils eine zwingende Torchance. Rehdens Josip Tomic scheiterte zunächst nach einer Ecke aus kurzer Distanz an Sygo (17.) In der 24. Minute tauchte dann Delmenhorsts Tobias Steffen nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte frei vor BSV-Schlussmann Maciej Czyzniewski auf. Statt selbst zu schießen, versuchte er den Ball noch einmal quer zu legen, wurde dabei aber im letzten Moment noch entscheidend von Czyzniewski und Angelos Argyris gestört.

Noch zwei Spiele in der Vorrunde für Atlas, Jeddeloh am Sonntag

Der Vorsprung des weiterhin auf Platz vier liegenden SV Atlas auf den derzeit sechstplatzierten SSV Jeddeloh beträgt nach dem Unentschieden vier Punkte. Ab Rang sechs geht es in die Abstiegsrunde. Jeddeloh greift aber erst am Sonntag um 14 Uhr beim HSC Hannover in den 16. Spieltag ein. Für Delmenhorst geht es am 5. Dezember (Sonntag, 14 Uhr) weiter, ebenfalls beim HSC. Das letzte Spiel der Vorrunde bestreitet Atlas dann am 11. Dezember (Samstag, 14 Uhr) gegen Werder Bremen II. Schon vor einer Woche im Spiel bei Tabellenführer VfB Oldenburg hatte Atlas erst kurz vor Schluss den 1:1-Ausgleichstreffer hinnehmen müssen.

Auf- und Abstiegsregelung Regionalliga Nord

So wurde gespielt



SV Atlas Delmenhorst
:
BSV Rehden

1 : 1

Hannover 96 II (U23)
:
FC Oberneuland

2 : 1

VfB Oldenburg
:
Lüneburger Sport-Klub Hansa

4 : 0

VfV Borussia 06 Hildesheim
:
SV Werder Bremen II (U23)

1 : 2

HSC Hannover
:
SSV Jeddeloh

1 : 5

 

Platz Mannschaft Spiele Tordifferenz Punkte
  1.
SV Werder Bremen II (U23)
16 33 39
  2.
VfB Oldenburg
16 24 37
  3.
VfV Borussia 06 Hildesheim
16 -5 25
  4.
Hannover 96 II (U23)
16 6 23
  5.
SV Atlas Delmenhorst
16 1 22
  6.
SSV Jeddeloh
16 -3 21
  7.
BSV Rehden
16 -3 17
  8.
Lüneburger Sport-Klub Hansa
16 -14 12
  9.
FC Oberneuland
16 -19 12
  10.
HSC Hannover
16 -20 12

 

Nächster Spieltag

Regionalliga Nord Gruppe Süd - 17. Spieltag

Samstag, 04.12.21
   
SV Werder Bremen II (U23)
:
SSV Jeddeloh
BSV Rehden
:
VfB Oldenburg
FC Oberneuland
:
VfV Borussia 06 Hildesheim
Sonntag, 05.12.21
   
Hannover 96 II (U23)
:
Lüneburger Sport-Klub Hansa
HSC Hannover
:
SV Atlas Delmenhorst

Restprogramm Rückrunde

So, 05.12.21 | 14:00
HSC Hannover
:
SV Atlas Delmenhorst
Sa, 11.12.21 | 14:00
SV Atlas Delmenhorst
:
SV Werder Bremen II (U23)

 

Stadionzeitung Ausgabe 9

Lest hier die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung #9. Diesmal mit dabei:

  • Auf ein Wort mit Stefan Keller
  • Atlas Inside: Bastian Fuhrken
  • Unter Peters Lupe: SVA - BSV Rehden
  • JFV Delmenhorst: Von der Fankurve zum Balljungen
  • Interview: Bartosch Kobiella (Jugendkoordinator)
  • Blau-Gelbe Historie
  • SV Atlas II
  • SV Atlas Club: Abend im El Toro Delmenhorst
  • und noch viel mehr ...

SV Atlas

1 : 1

BSV Rehden

Samstag, 27. November 2021 · 14:00 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 16. Spieltag

Schiedsrichter: Florian Pötter Assistenten: Florian Schwarze, Devin Wengorz Zuschauer: 600

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.