Atlas nach Remis in Oberneuland weiter unbesiegt

Atlas nach Remis in Oberneuland weiter unbesiegt

Regionalliga 15.09.2021

Ein Bericht vom

von Lars Pingel und Daniel Niebuhr

Die Regionalliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst sind auch nach dem Nachbarschaftsduell beim FC Oberneuland unbesiegt. Am Mittwochabend fielen in Bremen keine Tore.

Die Regionalliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst haben am Mittwochabend ihre Serie von drei Auswärtsspielen mit einem weiteren Remis beendet. Sie kamen vor 480 Zuschauern, darunter mehr als 120 aus Delmenhorst, beim FC Oberneuland zu einem 0:0. Zuvor hatten sie auch beim SSV Jeddeloh (0:0) und beim Lüneburger SK (2:2) jeweils einen Punkt geholt. Der SVA ist nach fünf Begegnungen immer noch unbesiegt, schob sich mit nun sieben Zählern auf Tabellenplatz drei nach vorn. Der FCO (4 Punkte) belegt weiter Rang neun.

SV Atlas kontrolliert die erste Halbzeit

Der SV Atlas begann in Bremen ganz stark. Bereits nach 63 Sekunden lag der Ball im FCO-Tor. Flodyn Baloki stand, bevor er einen Freistoß von Olivér Schindler annahm, allerdings im Abseits. Anschließend erspielte sich der SVA, der in hohem Tempo gut kombinierte, einige Möglichkeiten.

Nach einer Viertelstunde fanden die Gastgeber langsam in ihre defensive Ordnung, sodass die Räume für den SVA stetig enger wurden. Delmenhorst blieb in der Partie, deren Niveau sank, trotzdem das überlegene Team, auch weil es dem FCO dank guter Raumaufteilung und cleverem Zweikampfverhalten keine erfolgversprechenden Angriffe gestattete. Atlas hatte dann auch noch die beste Torchance vor der Pause. Nach einem Ballgewinn von Tobias Steffen, der in der 41. Minute für Marek Janssen eingewechselt worden war, scheiterte Mattia Trianni kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem geschickten Schlenzer knapp.

Gute Möglichkeiten für den FC Oberneuland

Direkt nach dem Seitenwechsel trumpfte dann allerdings zunächst Oberneuland auf. Tom Trebin traf in der 47. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern den Pfosten. Etwas später hätte der Gastgeber wohl in Führung gehen müssen. Atlas patzte direkt vor dem eigenen Strafraum. Onur Ozun lief alleine auf das Tor zu, schob den Ball aber einen halben Meter daran vorbei (56.). Die Delmenhorster Offensivaktionen waren nicht mehr so schwungvoll wie vor dem Seitenwechsel, das Passspiel längst nicht mehr so präzise. Das führte zu Ballverlusten, die die immer stärker werdenden Gastgeber zu gefährlichen Kontern nutzten. 

Delmenhorster finden ins Spiel zurück

Doch die engagierten Atlas-Spieler fanden die Konzentration wieder. Ihnen unterliefen daher keine Fehlpässe mehr und die Abwehrarbeit wurde effektiver. Dem SVA gelangen dann auch noch einige im Ansatz gefährliche Angriffe. In richtig gute Abschlusspositionen kamen die Delmenhorster, die viel Druck machten, allerdings lange Zeit nicht mehr. 

Mächtig Spannend wurde die Begegnung noch in der Schlussphase und in der Nachspielzeit. Zunächst hatten die Gastgeber noch zwei gute Möglichkeiten nach Kontern – und dann hätte auch Atlas die Partie für sich entscheiden können. Nach einer Ecke kam Schindler im Strafraum zum Schuss, der Ball flog aber über die Latte. So blieb es bei einem 0:0, das zum Regionalliga-Debüt für Atlas-Offensivspieler Emiljano Mjeshtri geworden war. Er kam in der 75. Minute für Trianni aufs Feld.

Bereits an diesem Sonntag, 19. September, ist der SV Atlas wieder in einem Derby gefordert, dann ist er allerdings Gastgeber. Um 15 Uhr wird im Stadion an der Düsternortstraße die Partie gegen den Spitzenreiter VfB Oldenburg angepfiffen, die bis Mittwochnachmittag wegen vier Corona-Fällen im VfB-Kader auf der Kippe gestanden hatte.

Bildergalerie: André Klattenhoff / SVA

FC Oberneuland

0 : 0

SV Atlas

Mittwoch, 15. September 2021 · 19:30 Uhr

Regionalliga Nord Gr. Süd · 01. Spieltag

Schiedsrichter: Marco Scharf Assistenten: Patrik Feyer, Benjamin Lindner Zuschauer: 480

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.