Niederlage nach Aufholjagd

Niederlage nach Aufholjagd

Regionalliga 01.09.2022

Bei angenehmen 21 Grad und nach diversen Filmmusikklängen beginnt das Spiel in Lohne mit Tempo auf beiden Seiten. Der SV Atlas zu Anfang mit einem kleinen Übergewicht im Ballbesitz und erarbeitet sich Chancen, das Tor macht allerdings Blau-Weiß Lohne. In der 10. Minute ist es Bennet von den Berg, der die Führung für die Hausherren, die bis dato nur einen Punkt auf dem Konto haben, erzielt. Atlas zeigt sich wenig beeindruckt, erhöht das Tempo und kommt zu Szenen im Strafraum, die allerdings nicht zwingend sind. Tobias Steffen hat dabei in der 14. Minute einen Hochkaräter auf dem Schlappen, trifft aber aus gut 8 Metern den Torwart. Beide Teams haben ausreichend Platz auf dem Feld und Lohne taucht oft mit guten Situationen vor Eike Bansen auf, bekommt den zweiten Treffer nicht zu Stande. Efkan Erdogan wirft sich in der 28. Minute einfach in einen Schuss von Von den Berg und klärt zur Ecke. In der 37. Minute ist Christopher Schepp, der für den verletzten Marek Janssen auf das Feld gekommen ist, frei auf der linken Seite und schiebt eine Flanke zum 2:0 ins lange Eck. Atlas, nach ordentlichem Start, gibt zum Ende der ersten Halbzeit das Heft aus der Hand. Mit zwei Minuten Nachspielzeit geht es in die Halbzeitpause.

Trainer Key Riebau macht etwas ungewohntes, wechselt zur Halbzeit aus und stellt um. Es kommen mit Stütz, Trianni und Hoffrogge gleich drei neue Spieler. Auch wenn die Gastgeber in der 49. Minute die erste Chance des zweiten Durchgangs besitzen, gelingt den Gästen durch Tobias Steffen (52.) der Anschlusstreffer. Atlas drängt auf den Ausgleich. Lohne bekommt Delmenhorst nicht mehr richtig in den Griff. Ein toller 50-Meter-Pass von Florian Stütz auf Mattia Trianni, der nicht lange wartet und den Ball aus gut 20 Metern ins lange Eck ballert, sorgt dann für den Ausgleich. Atlas hat den 0:2-Rückstand wieder zurückgedreht und lehnt sich in der Folge nicht zurück. Anstatt es runterzuspielen, geht es nach vorne. Die Partie wird auf dem Weg zum Ende hektischer und kämpferischer. Lohne versucht neue Impulse zu erzeugen und wechselt mehrfach. Atlas weiter auf dem Weg nach vorne. Statt dem 3:2-Führungstreffer für den SV Atlas schlägt Lohne in Person von Aaron Goldmann zu, die Hausherren gehen in der 82. Minute in Führung. Mit dem ersten Saisonsieg für die Lohner geht es über die Zielgerade.



BW Lohne

3 : 2

SV Atlas

Mittwoch, 31. August 2022 · 19:30 Uhr

Regionalliga Nord · 07. Spieltag

Schiedsrichter: Yannick Rath Assistenten: Allen Chen, Ralf Iwanowski Zuschauer: 1200

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.